Lady Macbeth von Mzensk | artservice.at
Lady Macbeth von Mzensk, Salzburger Festspiele © Winter Artservice
Theater

Lady Macbeth von Mzensk

Die außergewöhnliche Oper „Lady Macbeth von Mzensk“ feierte ihre Premiere bei den Salzburger Festspielen und wurde zurecht umjubelt. Dmitri Schostakowitsch schrieb 1932 über seine Oper, er verstehe die Geschichte als „tragische Darstellung des Schicksals einer talentierten, klugen und hervorragenden Frau, die zugrunde geht unter den schrecklichen Bedingungen des vorrevolutionären Russland“.

Winter Artservice fertigte für eine Szene zwei lebensechte Puppen an. Die gescannten Köpfe der Schauspielerinnen wurden 3d-modelliert und anschließen mit einer CNC Fräse ausgearbeitet. Durch die neu eingesetzte Technologie wird eine Vielzahl neuer Projekte möglich. Damit erweitert sich das Angebot von Winter Artservice um ein spannendes Aufgabenfeld.

Auftraggeber 
Salzburger Festspiele
Leistung 
3D-Scan und Modeling, CNC, Puppenbau
Ort 
Salzburg
Jahr 
2017
Projektmitglieder 
Bühne: Harald B. Thor
Kostüme: Tanja Hofmann
Fotocredit 
Winter Artservice