Zerknitterte Wand | artservice.at
Dekorationen

Zerknitterte Wand

Die dekorative Außenwand der Schule von Künstler Karl-Heinz Klopf steht in einer engen Beziehung mit dem Inneren der Lehranstalt. Das einfache, aber wirkungsvolle Arbeitsmittel „Papier“ wird in zerknitterter Form als skulpturales Element dargestellt. Es soll vermitteln, dass ein zusammengeknülltes Blatt nicht einfach das Ende, sondern auch – wenn man es erneut in die Hand nimmt – einen neuen Anfang bedeuten kann.

Die anspruchsvoll gestaltete Wand erzeugt durch die Licht- und Schattenspiele eine besondere Atmosphäre und fungiert als Schnittstelle zwischen der Schule und dem angrenzenden Park.

Auftraggeber 
BIG, Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Leistung 
Dekoration, Bildhauerei
Ort 
Kufstein
Jahr 
2013
Projektmitglieder 
Architektur: Wiesflecker Architekten
Gestaltung: Karl-Heinz Klopf
Fotocredit 
David Schreyer