Expo 2017 Astana - Austria Pavillon | artservice.at
 Expo 2017 – Mit Hirn, Herz und Muskelkraft@ BWM Architekten / Foto Artwork Company – Alexander Kramel
Museen

Expo 2017 Astana - Austria Pavillon

Auf der EXPO in Astana präsentiert sich Österreich mit einem rund 870 Quadratmeter großen Pavillon. Unter dem Motto „Future Energy – mit Hirn, Herz und Muskelkraft“ setzten sich die BMW Architekten und die Szenografin Julia Landsiedl in einem zweistufigen EU-weit-ausgeschriebenen Gestaltungswettbewerb durch und thematisieren in Astana das Energiepotenzial des Menschen. Alles brummt, summt und tönt im Österreich Pavillon und wird von den Expo-Besucherinnen mit ihrer Muskelkraft in Bewegung gesetzt. Spielerisch erleben diese ihren Einfluss und ihre Verantwortung auf die Energieproduktion und den Energieverbrauch. Mit 615.000 BesucherInnen war der Österreichische Pavillon einer der meistbesuchten der EXPO 2017.

Auftraggeber 
EXPO-Büro der Wirtschaftskammer Österreich
Leistung 
Installationsbau
Ort 
Astana
Jahr 
2017
Projektmitglieder 
Gestaltung: BWM Architekten, Anke Stern und Johann Moser
Szenografie: Julia Landsiedl
Grafik: Perndl+Co, Gerhard Bauer
Fotocredit 
BWM Architekten | Artwork Company – Alexander Kramel | Emanuel Gollob